Innenarchitektur

Gamper
  • 2
  • 3
  • 1
  • 4
  • 5
Referenzen  |  

Wohnung Pichler E.

   Deutschnofen
Der Baukörper soll in gegliederter Art und Weise zweigeteilt entstehen, wobei das vordere Bauvolumen als Hauptkörper zu werten ist und der Nebenbaukörper fast zur Gänze im Gelände sitzt. Die Talseite desselben wird völlig verglast und ragt somit aus der Erde. Hier werden alle Tagesräume und sonstigen Nebenräume untergebracht und positioniert. Das Dach geht ins Gelände über, wird völlig natürlich begrünt und erscheint als gewachsener, gut integrierter Kunstbau im freien Gelände. Der Hauptkörper erhält einen geradlinigen, leicht geneigten (ca. 3°) Dachabschluss in Form eines Pultdaches. Diese Dachform hat den Vorteil des natürlichen Lichteinfalls von Südost nach Südwest und ist somit Hauptgarant für eine zeitgemäße Architektursprache und Basis für das Wohlbefinden und die Behaglichkeit in einem privaten Wohnbau. 
Dr. Arch. Stefan Gamper | St. Andreasplatz 8 | I-39043 Klausen / Südtirol | Tel +39 0472 845176 | info@gamper.biz